21.11.2017: Zeitzeugen-Gespräch in Hersbruck

Im Rahmen der Ausstellung „Die Verschollenen“ wird am Abend vor dem Buß- und Bettag, am 21. November um 19:30 Uhr ein Gespräch mit zwei Hersbrucker Zeitzeugen der NS-Geschichte, die das Rathausfresko noch sahen, stattfinden. Das Gemälde, der Brand des Rathauses 1945 und Hersbrucks lange Zeit verdrängte Vergangenheit werden Thema das Gespräches sein. Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Termin: 21.11.2017, 19:30 Uhr, Kunstmuseum Hersbruck/Spitalkirche Hersbruck

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.