4.12.2017: Vortrag „Hollfeld – lebendiges Museum“

Vor einigen Jahren bereits startete ein „MUSEUMSPROJEKT“: Hollfelds „Museumsscheune“ sollte erneuert werden. Der Weg vom Gerätemuseum mit landwirschaftlichen und handwerklichem Inventar zum professionellen, intermedialen und zukunftsorientierten MUSEUM ZUM ANFASSEN war geplant. – Zwischenzeitlich gingen der Stadt aber die Mittel aus….

Damit das wunderbare Projekt „Lebendiges Museum“ wieder belebt wird, halte ich dazu im WITTAUERHAUS einen Vortrag: Museums wo und wie und warum und vor allem für wen – ist die offene Frage. Die Bürgerbeteiligung ist erwünscht. Allen Interessierten, die z.B. das FELIX-MÜLLER-MUSEUM oder MUSEUM IN HEROLDSBERG kennen und lieben, sind herzlich eingeladen zu kommen, zuzuhören und sich mutig an der Diskussion um ein „Museum für Hollfeld“ zu beteiligen.

ORT: Wittauerhaus Hollfeld, Oberer Marktplatz

ZEIT: Dienstag, 4. Dezember 2017, 19:30 Uhr

VERANSTALTER: VHS Bayreuth in Kooperation mit dem COLLEGIUM WIRSBERGENSAE