VHS-Vortrag 25.10.17 – Die Schönborns, Bauherren und Mäzene

Die Bauten der Schönborns sind weltberühmt. Weniger populär, jedoch nicht weniger reizvoll sind ihre kleineren Schlösser: Wiesentheid mit der gräflichen Grablege in der Kreuzkapelle, Schloss Gaibach oder Werneck, die von den Hofbaumeistern Leonhard Dientzenhofer und Balthasar Neumann errichtet wurden. Darüber hinaus verwirklichten die Schönborns – allen voran Lothar Franz – auch eigene Bau-Ideen wie sein pompöses Treppenhaus in Schloss Pommersfelden, bis heute ein herausragendes Beispiel absolutistischer Herrschaftsarchitektur. Das mäzenatische Wirken der Familiendynastie als Vermittler zwischen Wien und Franken soll an diesem Abend erörtert werden.

Beginn: 19:30 Uhr, Egloffsteinsches Palais, Friedrichstraße, VHS Erlangen