Anna Maria Pfründt, verh. Braun (1642 – 1713)

Anna Maria Pfründt war Wachsbossiererin, Medailleurin und Bildhauerin. Die Tochter des aus Lyon stammenden Wachsbossierers und Medailleurs Georg Pfründt trat aber auch als Malerin von Porträts des Nürnberger Patriziats und Blumenstilleben hervor. Ihre Signatur ist A.M.R. Sie heiratete den aus Nürnberg stammenden Medailleur Johann Bartholomäus Braun. Zweimal erhielt sie eine Berufung an den Wiener Hof. Das Herzog Anton Ulrich-Museum in Braunschweig, das Landesmuseum Kassel, die Kunstkammer des Schlossmuseums Gotha und das Museum für Kunstgewerbe in Wien besitzen Werke ihrer Hand. Ihr Grab befindet sich in Frankfurt/M., wo sie 1713 verstarb.